„Sing and Swing“
Unter dem Motto „Singen mit Bewegung oder der hörens-und sehenswerte Chor“ hat der Bayerische Sängerbund einen workshop für Chorleiter und Sänger am Gymnasium Untergriesbach angeboten. Über den regen Zulauf freuten sich die Sängerinnen und Sänger des Unterstufenchors mit ihrer Leiterin OStRin Heidi Kristl.
Die Schulmusikerin Uschi Viehbeck aus Hohenschwangau brachte viele schwungvolle Lieder aus ihrer Schulpraxis mit. Charmant und sehr kurzweilig choreographierte sie die Songs mit den Kursteilnehmern. In erster Linie soll die Bewegung immer das Singen unterstützen und niemals vom Singen ablenken. So freuten sich vor allem die Kinder beim Spinnweben-Boogie-Woogie über die gespenstisch- anmutenden Bewegungen. Uschi Viehbeck hatte sehr viele verschiedene Songs ausgearbeitet, so dass für jede Altersstufe etwas dabei war: vom einfachen Sommerkanon bis hin zu jazzigen Melodien, die mit Schirm und Handschuhen schon etwas aufwändiger gestaltet waren. So konnte jeder Kurstteilnehmer viele bewegte Melodien mit nach Hause nehmen.
(von Heidi Kristl)
Und nun noch einige bewegte Bilder:
Bild 1 von 4
2010_Singen mit Bewegung_1
Foto: Gymnasium Untergriesbach
Bild 2 von 4
2010_Singen mit Bewegung_2
Foto: Gymnasium Untergriesbach
Bild 3 von 4
2010_Singen mit Bewegung_3
Foto: Gymnasium Untergriesbach
Bild 4 von 4
2010_Singen mit Bewegung_4
Foto: Gymnasium Untergriesbach
24. April 2010: Singen mit Bewegung in Untergrießbach!
In diesem ganztägigen Workshop werden wir dezente Bewegungen, die den Gesang unterstützen sowie tänzerische Choreographien zu geeigneter Kinder-/Jugendchorliteratur gemeinsam einstudieren, die so ganz nebenher den Chor bei einem Auftritt nicht nur hörens- sondern auch sehenswert machen. Der Workshop richtet sich deshalb an Chorleiter/innen, die mit Jugendlichen ab 11 Jahren arbeiten, aber auch an jugendliche Sänger/innen.
mehr...
Singen mit Bewegung 18.10.2008, Foto: BSB
Ort:
Gymnasium Untergriesbach, Bgm.-Kainz-Str. 12,
94107 Untergriesbach (ca. 16 km südöstlich von Passau)
Zeit:
24. April 2010, 9.30 – 16.30 Uhr
(mit Mittagspause / vor Ort günstige Verpflegung möglich)
Erstellt am 13.08.2009
Letzte Aktualisierung am 20.05.2010