Pressemeldung vom 18.12.2019
Rechtzeitig zum Jahreswechsel erscheint die Mitgliederverwaltung in neuem Gewand und mit einem neuen Service für Anträge auf Ehrungen. Die Ehrungsfunktion ist weitestgehend selbsterklärend, eine Anleitung wird aber zeitnah bereitgestellt. Es können Anträge auf Ehrungen für aktive Sänger*innen, Chorleiter*innen, Vorstände und für Vereinsjubiläen gestellt werden. Vor der Antragstellung sind zunächst alle für die Ehrung relevanten Daten in der Mitgliederverwaltung einzutragen (falls nicht bereits geschehen). Das Programm berechnet aufgrund der Eintragungen anstehende Ehrungen automatisch. Vorteil der neuen Funktion ist zudem: sie kommt völlig papierfrei aus. Nur die Ehrenzeichen und Urkunden werden noch auf dem Postweg an Sie geschickt. Damit entfallen ab 2020 die Papieranträge für Ehrungen.
Anträge auf Ehrungen
Alle Anträge auf Ehrungen durch den BSB sind von den Mitgliedsvereinen mindestens 6 Wochen vor dem Ehrungstermin über die Mitgliederverwaltung online einzureichen. Voraussetzung für eine Ehrung ist die korrekte Hinterlegung der dafür relevanten Daten in der Mitgliederverwaltung. Ehrungen für Einzelpersonen können nur für aktive BSB-Mitglieder vergeben werden. Ehrungen für inzwischen passive Mitglieder sind nicht möglich!
Ehrenzeichen 50 Jahre Singen, Grafik: Susanne Panagoitidis
Ehrungsordnung des Bayerischen Sängerbundes (PDF, 75.9 kB, 17.12.2019)
Ehrungsmöglichkeiten durch den Bayerischen Sängerbund
aktive Sängerinnen und Sänger:
Chorleiter/innen:
Einzelpersönlichkeiten:
Chöre/Vereine:
Ehrungsmöglichkeiten durch den Bundesmusikverband Chor & Orchester (BMCO)
Erstellt am 07.10.2007
Letzte Aktualisierung am 18.12.2019